Tropenzoo Bansin

0 561
Reading Time: 2 minutes

Den Tropenzoo Bansin haben wir im August 2016 besucht. Das Wetter war an dem Tag leider nicht so toll um an den Strand gehen zu können.

Wir sind damals von Lubmin aus gestartet, wo wir in dem Jahr unseren Sommerurlaub verbrachten. Von Lubmin aus fährt man ca. 50km bis nach Bansin. Dafür haben wir an dem Tag eine gute Stunde gebraucht.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Tropenzoo

Der Tropenzoo Bansin hat sowohl einen Innenbereich als auch einen Außenbereich. Im Innenbereich sind hauptsächlich die Tiere und Pflanzen untergebracht sind, die es immer warm haben müssen. Es gibt viele Terrarien mit Echsen, Schlangen oder auch Pfeilgiftfrösche.

Im Außenbereich kann man exotische Vögel wie Papageien, Sittiche oder andere farbenprächtige Vögel bewundern. Außerdem kann man hier auch die Kapuzineräffchen beobachten. Als wir den Tropenzoo besuchten, hatten wir das große Glück, dass die Goldkopflöwenäffchen Nachwuchs hatten. Auf einem Bild konnten wir das etwas einfangen. Allerdings muss man schon genau hinschauen, da es beim Fotografieren etwas gespiegelt hat.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von videopress.com zu laden.

Inhalt laden

Besonders gut hat uns der offene Bereich mit den Wasserschildkröten gefallen. Er wurde sehr schön mit vielen tropischen Pflanzen gestaltet. Im Hintergrund war auch noch Vogelgezwitscher zu hören, so dass man das Gefühl hatte im Urwald zu sein.


Fazit

Wir fanden das sich der Besuch im Topenzoo Bansin gelohnt hat. Erstaunlich fanden wir auch, dass trotz des geringen Platzangebots, mitten in einem Wohngebiet, soviel an Tieren und Pflanzen gezeigt werden konnte.

Tipp

Im Café bekommt man einen sehr leckeren Cappuccino.

Buchempfehlung

Hinterlasse einen Kommentar