Wassermühle Hanshagen

Auch im Jahr 2019 haben wir wieder einen Kurztripp an die Ostsee gemacht und auch wieder in unserem Lieblingshotel in Lubmin gebucht. In diesem Jahr hatten wir großes Glück mit dem Wetter, es war den ganzen Sommer sehr warm. An der

Café Namenlos Arenshoop

Während unsers Ostseeurlaubs sind wir nach Arenshoop gefahren um speziell nach dem Café Namenlos zu schauen. Das Café Namenlos wird unter anderem in den Büchern der Ostseetrilogie von Patricia Koelle erwähnt. Da waren wir neugierig zu

Fischereihafen Freest

Wir fahren wenigstens einmal zum Fischereihafen Freest, wenn wir in Lubmin Urlaub machen. Bei schönem Wetter kann man auch gut mit dem Fahrrad fahren. Wie schon der Name sagt, kann man am Hafen direkt mit den Fischern in Gespäch kommen

Rügener Kreidefelsen

Zu einem Urlaub auf Rügen gehört ein Ausflug zu den Rügener Kreidefelsen mit dazu. Als wir uns die Kreidefelsen anschauen waren, haben wir auf dem Parkplatz an der Stubbenkammer geparkt. Von da aus kann man auf dem Wanderweg in Richtung

Ivenacker Eichen

Die Ivenacker Eichen haben wir uns auf dem Hinweg zu unserem Ostseeurlaub im April 2011 angeschaut. Wir hatten uns dieses Ausflugsziel im Internet herausgesucht, da es auf unserer Reiseroute lag. Die Ivenacker Eichen Die

Tropenzoo Bansin

Den Tropenzoo Bansin haben wir im August 2016 besucht. Das Wetter war an dem Tag leider nicht so toll um an den Strand gehen zu können. Wir sind damals von Lubmin aus gestartet, wo wir in dem Jahr unseren Sommerurlaub verbrachten. Von

Kernkraftwerk Greifswald

Da wir öfter in Lubmin, das am Greifswalder Bodden liegt, Urlaub machen hatten wir uns schon öfter vorgenommen das Kernkraftwerk Greifswald zu besichtigen. Einmal standen wir auch schon vor dem Besuchereingang. Allerdings muss man sich

Schloss Mellenthin

Wir sind zum Schloss Mellenthin auf Empfehlung einer Kollegin gefahren. Sie macht beinahe jedes Jahr dort Urlaub. Sie hat immer davon geschwärmt wie schön es dort sei. Wobei sie wahrscheinlich eher das Hotel gemeint hat. Das konnten wir

Kap Arkona

Wir besuchten Kap Arkona am Neujahrstag 2015, wie so oft bei miesem Wetter. Nach dem Infomaterial, dass man so bekommt, soll Kap Arkona der nördlichste Fleck auf Rügen und am sonnenreichsten sein. Das konnten wir so nicht bestätigen, aber