Tauchgondel auf der Vinetabrücke in Zinnowitz

0 352

Das Ostseebad Zinnowitz liegt im nördlichen Teil von Usedom. Auch hier gibt es einen sehr schönen Sandstrand wie am ganzen Küstenstreifen von Usedom.

Wir waren in der Vorsaison, wo man normalerweise noch nicht ins Wasser kann, auf der Suche nach einem Ausflugsziel. Wie die meisten Ostseebäder hat auch Zinnowitz eine Seebrücke, wo in regelmäßigen Abständen Schiffe anlegen, mit denen man z.B. Ausflugsfahrten zu den Dreikaiserbädern unternehmen kann.

Eine kleine Attraktion bietet die Zinnowitzer Vineta-Brücke aber auch noch. Und zwar ist das die Tauchgondel an der Seebrücke, die im Jahr 2006 als erste ihrer Art in Betrieb ging.

Wir hatte auch schon das Vergnügen mit der Gondel abzutauchen. Es passen insgesamt 24 Personen in die Gondel und man hat auch ausreichend Platz. Wenn man mit der Gondel nach unten gefahren wurde, hat man eine sehr schöne Rundumsicht. Allerdings ist die Sicht abhängig von der Jahreszeit und dem Wetter sehr unterschiedlich. Wenn man Glück hat ist die Ostsee sehr klar und man kann dann auch Fische und Quallen sehen, aber es kann auch sein dass das Wasser durch Algen und andere Schwebstoffe eingetrübt ist.

Der Tauchgang dauert ca. 35min und in der Zeit wird ein 3-D Film über die Ostsee gezeigt. Alles in allem hat uns der Tauchgang gut gefallen und wir empfehlen ihn deshalb auch weiter. Auch die Preise sind mit 8,00€ für einen Erwachsenen und 5,00€ für ein Kind noch im Rahmen des Erträglichen. Für Familien bietet der Veranstalter außerdem noch spezielle Tickets an.

Buchempfehlung

Anmeldung zu unserem Newsletter
Mit unserem Newsletter berichten wir von neuen Ausflugs- und Reisetipps an der Ostsee.
Du kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Was habt ihr erlebt?

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerkärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Ich stimme zu